SHIATSU


WAS IST SHIATSU?

Shiatsu bedeutet Fingerdruck auf japanisch und ist eine manuelle Körpertherapieform, welche mit Einsatz der Finger, Hände, Arme und Beine durchgeführt wird. Shiatsu unterstützt die natürlichen Selbstregulierungs- und Selbstheilungskräfte des Körpers, in dem es die Energie (Qi) in den Energieleitbahnen (Meridiane) natürlich zum fliessen bringt. Shiatsu wirkt auf Körper, Geist und Seele und wird bei verschiedenen Symptomen angewendet. Shiatsu trägt zur Gesundheit, Lebensqualität und Wohlbefinden bei.

 

FÜR WEN IST SHIATSU?

Shiatsu eignet sich für Personen jeden Alters, die für sich was gutes tun möchten und deren Wohlbefinden und Gesundheit wichtig ist.

 

Meine Shiatsu Schwerpunkt-Themen

* Schmerzen - Schmerzlinderung auf physischer und energetischer Ebene erfahren. Auch mit Schmerztherapie

* Loslassen/Stressabbau - Spannungsmuster lösen und in die Entspannung kommen.

* Beweglichkeit und Flexiblität - Förderung der Mobilität und Bewegung. Freiraum schaffen für sich und seinen Körper.

 

ANWENDUNGSGEBIET/WIRKUNG ALLGEMEIN VON SHIATSU?

* zur Stärkung des Immunsystems

* zur Prävention und Erhaltung des Wohlbefindens

* zur allgemeinen Förderung der Gesundheit

* für mehr Ausgeglichenheit und Balance

* für mehr Energie und Vitalität

* für mehr Freude, Zufriedenheit und Leichtigkeit

* zur Schmerzfreiheit (Kopf, Gelenke, Muskulatur, Rücken, PMS, Menstruation, u.a.)

* für mehr Beweglichkeit und Flexibilität auf der physischen und psychischen Ebene

* zur Verdauungsförderung, hilft das vegetative Nervensystem zu entspannen (Reizmagen/Reizdarm)

* für besseren Schlaf und Erholung

* in den Wechseljahren, unterstützt das hormonelle Gleichgewicht

* in der Schwangerschaft und nach der Geburt für Mutter und Baby, Unterstüzung, Beratung und Begleitung der altersgemässen kindlichen     Entwicklung aus westlicher und östlicher Sicht. Nach der Geburt wieder in die Kraft der eigenen Körpermitte kommen.

* als Prozessbegleitung bei verschiedenen Themen

 

WIE SIEHT DER BEHANDLUNGSABLAUF AUS?

Vor der Behandlung findet das Gespräch mit der Anamnese statt, in welchem die wichtigsten und aktuellsten Anliegen und Themen besprochen werden. Während der ganzen Behandlung liegt die Klientin/der Klient bequem gekleidet am Boden auf dem Futon. Die Behandlung findet traditionell auf dem japanischen Futon am Boden oder wenn gewünscht auf der Liege statt. Die Stille statt und ermöglicht so eine tiefere Entspannung und Zentrierung. Bei körperlichen Einschränkungen kann Shiatsu auch auf der Massageliege oder im Sitzen durchgeführt werden.

 

 

Noré Parada - Dipl. Shiatsu Therapeutin SGS - Marktgasse 18, 8001 Zürich (Altstadt)

Mobil 079 519 94 49 - mail@noreparada.ch