Schröpfen


Schröpfen gehört zu den ausleitenden Therapieverfahren und kann bei verschiedenen Beschwerden eingesetzt werden. Beim Trockenschröpfen wird das Schröpfglas auf dem entsprechenden Hautareal platziert, so dass ein Unterdruck entsteht. Das Schröpfglas wird auf der eingeölten Haut verschoben und fördert somit eine starke Durchblutung was wiederum den Energiefluss (Qi) anregt und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Die Schröpfmassage kann in eine Shiatsubehandlung integriert oder als einzelne Methode angewendet werden.

Anwendungsgebiet

*Schmerzen u.a. Rücken, Kopf, Gelenke

*Stoffwechsel- und Verdauungsstörungen

*Verspannungen

*Menstruationsbeschwerden

*Rheumatische Beschwerden

*Müdigkeit und Energiemangel

Noré Parada - Dipl. Shiatsu Therapeutin SGS - Marktgasse 18, 8001 Zürich (Altstadt)

Mobil 079 519 94 49 - mail@noreparada.ch